Mittwoch, 10. August 2011

„Rubine“

Rote Bete mag mochte ich nicht. Nicht essen. Schmecken nach Erde. Aber anschauen. Das geht gut. Von außen unscheinbar, tragen sie im Inneren ein wunderschönes intensives Rot. So satt, dass man Stoffe damit färben kann. Oder man kann sich Edelsteine daraus schnitzen, wie diese Rubine. Auf die Idee kam die 3D-Illustratorin und Designerin Sarah Illenberger. Eine ganze Serie allerfeinster Prints dieser Art und noch viel mehr Schönes versammeln sich auf ihrer Seite. Am zweitbesten aus der Print-Serie gefällt mir die melancholische Melone. Und euch?


Für die Küche zu schade?
Oder genau richtig?
Ich bin noch nicht ganz sicher...

Kommentare:

  1. Es passt, wie ich finde, super! :)

    AntwortenLöschen
  2. die rubine gehört genau dorthin! ich liebe bete.

    AntwortenLöschen
  3. Ich wusste es, nachdem es nicht die Melone war! :)
    Passt super in die Küche und muss unbedingt dort bleiben! Antwort kommt bald ... die Grippe kam leider auch zu mir. Liebe Grüße, Isa

    AntwortenLöschen
  4. die rubine gehören genau dorthin und sehen einfach wunderschön aus!
    sie sind auch mein favorit aus der gemüseserie! LG!
    ps: rote bete, fein geraspelt mit kleinen apfelstückchen und walnüssen in sauer-sahne-honig-soße. mein lieblings-wintersalat!

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht klasse aus und passt total super!
    Zumal die Rote Bete normalerweise in deiner Küche nicht so gern gesehen ist ;)

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällts super - aber ich bin blind, ich kann auf der Website weiter nichts finden...?

    AntwortenLöschen
  7. Für die Küche genau richtig !!!! Ich habe in der Küche auch Kunst hängen. Wieso denn nicht? Ist doch ein Raum, in dem wir uns viel aufhalten und die Küchen werden eh immer wohnlicher.

    Wegen der roten Bete zum Essen: Behandle die mal wie Trüffel (schmecken ja auch erdig), ganz fein hobeln und als Carpacchio anrichten im Wechsel mit ebenso hauchfeinen Birnenscheiben, Pfeffer drüber und gutes Balsamico. Das ist total lecker.
    (Alles natürlich roh).

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja! Das ist mal ein originelles Bild für die Küche, und stilvoll noch dazu! Sieht wunderschön aus und ich liebe dieses edle Rot!
    Rote Bete ist sonst auch nicht so mein Fall, aber ein Rezept gibt's, das mag ich doch sehr gerne: Risottoreis mit weißem Portwein abgelöscht, anstatt nur mit Suppe zur Hälfte mit Rote-Bete-Saft gerührt, mit Zitronenschale und Parmesan verfeinert, dazu, wenn's festlich sein soll, gebratene Jakobsmuscheln oben drauf. Schmeckt köstlich!

    Liebe Grüße KrokodiLina

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Danke für die tollen Rezeptideen! Ich glaube, ich sollte doch mal wieder Rote Bete verzehren, statt sie nur anzuschauen! ;-) Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  10. why not in the kitchen...looks good and makes you happy when you are cooking

    AntwortenLöschen
  11. Die Rubine haben einfach Stil. Und in der Küche sind sie genau richtig aufgehoben!! Sonst gefällt mir nicht so gut. Ich mag ja das Grazile, Unauffällige mit wenigen Highlights. Da sind die Rubine genau richtig!

    Liebe Grüße und Danke fürs Teilen, Sindy

    AntwortenLöschen
  12. Ooooh, die Rote Bete ist wunderschön (= kompromisslos toll! ;-) ). Danke für die Buchtipps. Werde ich mir beide mal genauer anschauen. Ein schöner Nebeneffekt meiner Verschenkaktion. Von Mulisch habe ich bis jetzt nur "Die Entdeckung des Himmels" gelesen, das ich auch große Klasse fand...

    AntwortenLöschen
  13. Gefällt mir auch super. Irgendwann bin ich schon mal über die Arbeiten dieser, auch noch sehr gut aussehenden Dame, "gestolpert". Wie hast du die Fotografie bestellt? Formlos per email? Liebe Grüße Tino68

    AntwortenLöschen
  14. Rote "Anbete" - sooo schön!
    Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  15. Die Rubine sind klasse, sie sind wie für diese Stelle in der Küche gemacht.

    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  16. Die gehören genau dahin...Sieht toll aus.

    LG
    Ines

    AntwortenLöschen
  17. Was für hübsche Rubine - und so eine sinnvolle Verwendung für rote Bete. Die mag ich nämlich auch nicht :) Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. tolle rubine! und: du hast deinen eierroboter zurückerobert :-) lg

    AntwortenLöschen
  19. Das ist der Hammer - und hängt genau richtig da....

    vlG Tobias

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!