Donnerstag, 18. Mai 2017

DIY: Spaghetti – oder: neuer Lack für den Sperrmüllfund

Oft sind Sperrmüllstreifzüge nicht sehr ergiebig, deshalb verzichte ich meist. Ab und an packt es mich aber doch – und es findet sich ein Schätzchen, dem sich ein zweites Leben einhauchen lässt. Dieses Glück hatte ich letzten Herbst – da fand ich den „Spaghetti“-Stuhl am Straßenrad (das gleiche Exemplar habe ich neulich auf Ebay entdeckt!). Rostig zwar, aber besonders... Ich sah den Stuhl schon Platz nehmen auf unserem Balkon. Also mitgenommen! 

Das Beauty-Spa habe ich mir für die wärmere Saison aufgespart. Nach zähem Regenwetter nutzte ich die sonnigen Tage der vergangenen Woche, um dem Stuhl einen neuen Lack zu verpassen: Gestell angeschliffen und mehrmals mit Weiß überpinselt. Sonnenbrand inklusive.

Spaghetti macht sich super unter dem blauen Schirmchen. Er ist unfassbar bequem. Fehlt nur noch das Grün. Demnächst in diesem Kino.









1 Kommentar:

  1. So ein hübscher Stuhl, den hätte ich wohl auch mit nach Hause genommen! Gut macht er sich, auch im Wohnzimmer ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!